Suche
  • 14.05 & 16.05.2015 - Millerntor-Stadion
  • Fußball, Kultur, Liebe in der Gegengerade
Suche Menü

Aktionsbündnis gegen Homophobie und Sexismus

  • Bündnis von Fans gegen Homophobie, Sexismus und Diskriminierung im Fußball

Teilnahme an

Andere Teilnehmer

Das Aktionsbündnis ist im Rahmen der FARE-Aktionswochen 2007 unter der Verantwortung des Fanladens St. Pauli entstanden. Der Zusammenschluss von verschiedenen Fanclubs und einzelnen Fans setzt sich für mehr Toleranz und ein respektvolleres Miteinander im Fußball ein.

Margit Czenki

  • Regisseurin Swingpfennig/Deutschmark

  • Künstlerin

Teilnahme an

    Margit Czenki, Kindergärtnerin, legendäre Bankräuberin, Häftling, Revolutionärin, Journalistin, Regisseurin (u.a. „Park Fiction“), Mensch, voller Spannungen, Widersprüche und Liebe zu den Benachteiligten und zur Subkultur. Da erzählt ein Mensch, der was zu erzählen hat. Über St. Pauli wie es zur Entstehungszeit des Filmes – Anfang der 1990er – war und wie es noch viel früher war – zur Zeit der Swingjugend. Margit treibt die Sorge um unseren Stadtteil um, seine Veränderungen und Entwicklungen, an denen nicht alle St. Paulianer teilhaben dürfen und drohen, auf der Strecke zu bleiben.

    Margit Czenki im Internet

    Demcker

    • Singer-Songwriter

    Teilnahme an

    Demcker erzählt gerne einen vom Pferd. Der Singer-Songwriter singt Lieder, die in ein und derselben Strophe zwischen „vom Himmel hoch jauchzend“ zu „zu Tode betrübt“ wechseln können.? Demcker baut Häuser aus Schachtelsätzen und reißt sie mit drei Akkorden wieder ein. Er hat seine eigene Sprache gefunden, versteht sie allerdings nach eigenen Angaben oft selber nicht.? Macht aber nix. Was am Ende immer bleibt ist gute Unterhaltung!

    Dubtari

    • Reggae, HipHop, ...

    Teilnahme an

    „Habt ihr Bock auf Reggae-Paadie, habt ihr Bock auf HipHop?“ – eine berechtigte Frage, die Dubtari da stellen. Und klar haben wir. Vor allem, wenn er so geschmeidig daherkommt wie bei der Truppe aus Altona. Die Mischung mit Elementen aus Dancehall, Dub und Latin sowie die Texte auf Deutsch, Englisch und Spanisch machen gute Laune und bringen auch müde Gegengeraden-Knochen in Bewegung.

    Stuart Dykes

    • Berater für Fanprojekte/Fanbeauftragte bei Supporters Direct

    • Mitbegründer von FC United Of Manchester

    Teilnahme an

    Seit über 20 Jahren ist Stuart in verschiedenen Positionen mit Fan-Interessen und der Vertretung ihrer Interessen aktiv, u.a. als führendes Mitglied von Football Against Racism in Europe (FARE). Er koordinierte antirassistische Aktivitäten bei der Weltmeisterschaft in Deutschland 2006. Aktuell arbeitet er für Supporters Direct als SLO Project Consultant (Berater für Fanbeauftragte), u.a. im Auftrag der UEFA.

    Zudem ist er Mitbegründer von FC United Of Manchester und seit 1989 Dauerkarteninhaber bei Schalke 04.

    Frank Egel

    • Fotograf und Aktivist gegen Gentrification

    Teilnahme an

    Fotograf und Aktivist Frank Egel zeigt eine Auswahl seiner Fotoserie „Catch of the Day“. Die Idee: Jeden Tag fängt er neue Bilder ein von Menschen, Orten und Streetart in St. Pauli. Die Fotos dokumentieren Licht und Schatten eines Viertels im Umbruch. Als Fotograf ist Egel auf der Jagd nach neuen Blickwinkeln, Locations und Ideen. Als Bewohner sieht er das Besondere im Alltäglichen. Und als Aktivist begibt er sich auf die Spuren der Gentrification. Die Bandbreite seiner Fotos spiegelt die lebendige Vielfalt wider, für die St. Pauli und seine Bewohner noch immer weltbekannt sind.
    “…wo viel Licht ist, ist auch viel Schatten
    – und auf der Reeperbahn ist verdammt viel Licht!”
    (Frank Egel)

    FC Lampedusa Hamburg

    FC Lampedusa Hamburg is a football team made up of players from the Lampedusa Refugee Group in Hamburg, the west african migrants, who worked for years in Libya until they had to flee from violence and war across the Mediterranean Sea to the Italian island of Lampedusa.

    There they had to live in detention centres financed by the EU. When the EU stopped funding these centres, the Italian authorities equipped the fugitives with residence permits on humanitarian grounds., then they sent them – with only a small amount of money – to northern Europe.

    Mehr Infos auf der Website des Teams

    Tina Fritsche

    • Mit-Initiatorin des Nachbarschaftstreffs Centro Sociale

    • Engagiert bei „Recht auf Stadt“

    Teilnahme an

    Tina Fritsche ist fester Bestandteil der St. Pauli-Familie. Die Journalistin, Dozentin und Medientrainerin ist eine der Initiatoren des Nachbarschaftstreffs Centro Sociale, engagiert sich in der „Recht auf Stadt“-Bewegung und ist Ideenlieferantin und Kräftebündlerin für zahlreiche Initiativen im Viertel. Bei „Fußball & Liebe“ liest sie aus Dominique Manottis neuestem Krimi ‚Abpfiff‘. Darin stößt der schwule Kommissar Daquin bei seinen mitunter rabiaten Ermittlungen rund um den FC Lisle-sur-Seine auf ein Dickicht aus Intrigen und Vorteilsnahme.“

    Gunter Gerlach

    • Autor von Romanen und Krimis

    • Wohnt im Karoviertel

    Teilnahme an

    Gunter Gerlach ist bekannt für skurrile Romane und Krimis. Der im Karoviertel lebende Autor liest bei „Fußball & Liebe“ die Geschichte „Beckenbauer zertritt kleine Tiere“, in der sich Kleinkriminelle und Fußballfans bei einem Gaunerstück zur Tarnung nach ihren Spielerlieblingen benennen sowie eine Geschichten ohne Fußball, dafür aber mit Liebe und Mördern.

    Frank Goosen

    • Jugendtrainer

    • Autor und Fan des VfL Bochum

    Teilnahme an

    Frank Goosen hat selbst nur auf der Wiese gepöhlt, ist aber heute Jugendtrainer bei der DJK Arminia Bochum. Sein Lebensverein ist der VfL Bochum, mit dem er seit fünf Jahren in der falschen Liga spielt. Bei „Fußball und Liebe“ erklärt er, wie das alles so ist und wieso er immer weiter macht. Der Titel: „Das Gegenteil von Abseits – Frank Goosen liest alte und neue Fußballgeschichten“.

    Gutbier & Vogeler

    • Singer-Songwriter-Pop mit Folk/Country-Einflüssen

    Teilnahme an

    Gutbier und Vogeler – ein außergewöhnlicher Name für eine junge Band. Dahinter stecken Lisa Gutbier und Arne Vogeler die das Duo im Sommer 2013 gegründet haben. Aber nicht nur die Namen sind anders – Mit Einflüssen aus Folk und Country geben die beiden dem deutschen Singer-Songwriter-Pop neue Facetten, die man so noch nicht kannte.
    Purer, oft mehrstimmiger Gesang und melodiöse Gitarrenarrangements tragen die ehrlichen Texte und rufen Stimmungen hervor, denen man sich als Zuhörer wie Zuschauer nur schwer entziehen kann..

    Philipp Heerwagen

    • Torwart des FC St. Pauli

    • Als Vortragender fast so talentiert wie als Fußball ;)

    Teilnahme an

    Im Winter 2014/15 verbrachte FCSP-Keeper Philipp Heerwagen einen Teil seines Winterurlaubs in Äthiopien. Dort begleitete er ein von Viva con Agua unterstütztes Projekt in Sodo, ca. 80 Kilometer südwestlich der Landeshauptstadt Addis Abeba, der Hauptstadt des Landes. Dort war er u.a. bei einer Brunnenbohrung live dabei. „Afrika war etwas ganz Neues für mich“, so Heerwagen. „Die Eindrücke, die ich sammeln konnte, sind unglaublich und bis zum heutigen Tag frisch geblieben.“ Bei „Fußball und Liebe“ erzählt er ganz persönlich davon.

    Gerhard Henschel

    • Autor und Satiriker, u.a. Titanic

    Teilnahme an

    Seine ersten Texte veröffentlichte er in den Satire-Magazinen Kowalski und Titanic. Später folgten zahlreiche Romane, Erzählungen und kulturhistorische Sachbücher. Besonders groß: 2002 legte sich Henschel mit einer Satire mit BILD-Herausgeber Kai Diekmann an. Diekmann verlangte daraufhin 30.000 Euro Schmerzensgeld, bekam sie aber nicht. Henschel ist heute zum ersten Mal am Millerntor. Mit Sicherheit aber nicht zum letzten Mal…

    Gereon Klug

    • Betreiber der Hanseplatte im Karoviertel

    Teilnahme an

    Er ist Tourmanager, Erfinder und war kurze Zeit auch Werbetexter. Außerdem eröffnete Gereon Klug die „Hanseplatte“ im Karoviertel. Unter dem Pseudonym Hans E. Platte schreibt er Newsletter, um seinen Plattenladen zu bewerben. Die Klammer seiner Mails (O-Ton): „Ein Humor, der sich an der Beschissenheit der Welt und den Zumutungen der Moderne abarbeitet.“ Eine Sammlung seiner Nachrichten ist unter dem Titel „Low Fidelity. Hans E. Plattes Briefe gegen den Mainstream“ erschienen. Wir freuen uns auf Auszüge daraus und auf neue Texte.

    Le Fly

    • St. Pauli Tanzmusik

    Teilnahme an

    Zehn Musiker, zehn Jahre Bandgeschichte, eine Mission: das Publikum zum Tanzen bringen. Ihren Sound nennen sie „eine gemischte Flyschplatte, Hauptsache es knallt“ oder einfach „St. Pauli Tanzmusik“. Die knallige Mischung aus Ska, Reggae, HipHop und Funk ist der optimale Abschluss des heutigen Tages.

     

    Nesthocker

    • Rap aus St. Pauli

    Teilnahme an

    Nesthocker über Nesthocker: „Meine Songs können etwas bewölkt mit ernsthaften Themen sein oder sonnig mit Witz, Gefühl und Widerstand! Für mich ist das, was ich kreiere, ein großer bunter Mix, mein Lebenssaft mit vErScHiEdEnEn Inhalten – ich nehme einen tiefen Schluck ! …. Prost“.

    MC Nuri

    MC Nuri aka Nuradil Ismailov stammt aus der Republik Dagestan – eine der ärmsten Regionen Russlands. Seit dem Zerfall der Sowjetunion versuchen islamistische Gruppen in der Region gewaltsam einen unabhängigen Gottesstaat zu errichten. Als Kind flüchtete Ismailov deshalb mit seinen Eltern und landete schließlich in Niedersachsen. Seitdem wird er geduldet – was nichts weiter ist als eine vorübergehende Aussetzung der Abschiebung. Seine Erfahrungen bei der Flucht und mit der Asylpolitik in Deutschland verarbeitet er in eleganten Raps und tanzbaren Beats. Hörenswert!

    Poems for Jamiro

    • Pop ganz anders

    Teilnahme an

    Ausgetüftelte Arrangements. zauberhafte Melodien, ergreifende Texte: Nina und Laila sind Meisterinnen im Heraufbeschwören musikalischer Intimitäten. Mit Gitarre, Geige und ihren klaren Stimmen singen sie kuschelige Songs vom Ankommen und Loslassen, vom Alleine, aber Nicht-Einsam-Sein, vom Weitermüssen und Sich Umdrehen, vom Bleiben und Sich Erinnern und natürlich von der Liebe.

    Wiebke Pöhler / Blue Rebels

    Teilnahme an

    Weil sie noch jede Menge Schlümpfe aus ihrer Kindheit besaß, hat Wiebke Pöhler sich entscheiden, mit ihnen das Millerntor nachzubauen. „Guck Dir bitte mal die Originallackierung eines Schlumpfes an: Blau-weiß und etwas schwarz. Die Farbkombination schreit doch förmlich danach, umlackiert zu werden“, sagt die Hannoverin und Südkurvensteherin. Rund 250 Schlümpfe hat sie inzwischen in ihr Modell eingebaut. Jeder einzelne handbemalt und einem Original-Fan aus dem Millerntor nachempfunden. Das liebevolle und eigenwillige Modell steht heute in der Museumsfläche und freut sich über Besucher.

    FC St. Pauli Rabauken

    Teilnahme an

      Im Rabauken-Club können Kinder im Alter von 0 bis 13 Jahren ihren FC St. Pauli gemeinsam mit Freunden und gleichaltrigen Kids hautnah erleben. Das Einlaufen mit den Spielern und Schiedsrichtern, exklusive Stadionführungen, Geburtstage, Weihnachtfeiern, Pressekonferenzen, andere tolle Veranstaltungen oder das Verfolgen der Spiele im Kinderblock, im Rabauken-Club wird es nie langweilig.

      Zudem im Angebot: die Fußballschule, in deren Lehrgängen sich gefühlt werden kann, wie ein echter Fußballprofi.

      Andreas Rettig

      • Geschäftsführer Deutsche Fußball Liga (DFL)

      Teilnahme an

      Andere Teilnehmer

      Seit dem 1. Januar 2013 ist Andreas Rettig als Nachfolger von Holger Hieronymus einer von zwei Geschäftsführern der DFL, des Zusammenschlusses der Deutschen Profifußball-Clubs. Eine seiner wichtigten Aufgaben ist dabei, den Dialog zwischen Fans, Vereinen und Verbänden zu initiieren, zu begleiten und zu vermitteln.

      Hinrich Schultze

      • Fotograf, Schwerpunkt sozialdokumentarische Fotografie

      Teilnahme an

      Hinrich Schultze (geb. 1953) lebt in Hamburg. Der Schwerpunkt seiner Arbeit liegt in der sozialdokumentarischen Fotografie. Er veröffentlicht seit den 1980er Jahren in Tageszeitungen, Zeitschriften und Buchverlagen. Er arbeitete mit Günter Wallraff am Projekt „Ganz unten“, war rund 15 Jahre Fotoredakteur bei der TAZ in Hamburg und ist Mitbegründer von FreeLens, dem Berufsverband der Pressefotografen. Seit einigen Jahren ist er an Filmprojekten, hauptsächlich in Lateinamerika, beteiligt. Bei „Fußball & Liebe“ zeigt er beeindruckende Bilder aus dem St. Pauli der 70er und 80er Jahre – einem widerborstigen und kämpferischen Viertel voller Widersprüche.

      Frank Spilker

      • "Die Sterne"

      • Autor

      Teilnahme an

      Die Freundin ist weg, sein Graphikbüro in Hamburg pleite – Thomas Troppelmann wächst alles über den Kopf. Er setzt sich in den Zug, lässt sich durch Deutschland und durch seine Erinnerungen treiben, bis er sich in einem Kurort wiederfindet, in dem er schon als Kind nicht sein wollte….Frank Spilker, Kopf der legendären Hamburger Band “Die Sterne”, erzählt in seinem ersten Buch “Es interessiert mich nicht, aber das kann ich nicht beweisen” eine Geschichte vom Niedergang. Ab 19 Uhr auch auf unserer Bühne.

      TemmyTon

      • Rap & Poetry

      Teilnahme an

      Rap & Poetry – TemmyTon beherrscht die Kunst des fließenden Wortes perfekt. In ihren Songs nimmt sie kein Blatt vor den Mund, vertont Emotionen und beweist dabei stets Stil und Eleganz. Eine der spannendsten Female-Artists Hamburgs am Millerntor – welch Freude!

      Stephan A. Tölle

      • Schauspieler, u.a. Tatort, Karl-May-Festspiele

      • Guckt die FCSP-Spiele stehend auf der Gegengerade

      Teilnahme an

      Er spielte im Hamburg Tatort, drehte kürzlich für Dr. Klein in Stuttgart und ist demnächst als Pfarrer in einer ZDF-Komödie zu sehen. Außerdem verbrachte er vier Sommer bei den Karl May-Spielen in Bad Segeberg. Heute schlüpft Schauspieler und Gegengerade-Steher Stephan A. Tölle in die Rolle von Effenberg, Matthäus und Peter Neururer – und liest Höhepunkte aus deren Biografien. Achtung: Auch der HSV wird zum Thema.

      Veronika und Holger Tribian

      • Modellbauer aus Passion - längst mehr als ein Hobby

      Teilnahme an

      Das Millerntor im Maßstab 1:100 – liebevoll nachgestaltet bis ins kleinste Detail.
      Dies haben sich die Modellbauer Veronika und Holger Tribian aus Duisburg zur Aufgabe gemacht. Viele tausend Arbeitsstunden, Schweiß und Tränen haben sie in dieses spektakuläre Projekt investiert, das organisatorisch von 1910 e.V.-Mitgliedern St. Pauli unterstützt wird. Nach endgültiger Fertigstellung wird das Modell in den Museumsräumen seine dauerhafte Heimat finden. Fans können sich schon jetzt eine „Lebenslange Dauerkarte“ im Miniatur-Millerntor sichern – als handbemalte Figur auf den Modell-Tribünen.

      Tubbe

      • Electro-Duo

      • Auf Audiolith-Records

      Teilnahme an

      Andere Teilnehmer

      Das Elektro-Duo „Tubbe“ wurde im Frühjahr 2011 von der Bassistin Steffi Jakobs (vormals „Rosalie und Jakob“) und dem Produzenten Klaus Scheuermann gegründet. Ihre ersten beiden Tracks wurden schnell zu Dauerbrennern in den Münchner Diskotheken, und „Mess“ landete sogar in den Top 15 der Jahrescharts von on3radio (BR). Mit „Keine Arbeit Lieber Tanzen“ schicken Tubbe nicht nur einen heißen Anwärter auf den besten Albumtitel des Jahres ins Rennen, sondern auch einen frischen Elektro-Pop-Cocktail – perfekt für warme Sommertage. Das Berliner Duo aus dem Audiolith-Stall liebt Moll-Akkorde und Rotkäppchensekt – Stößchen!

      Der Übersteiger

      Der ÜBERSTEIGER ist ein von Fans des FC St. Pauli für Fans gemachtes Fanzine. Er ist eines der beiden Fanzines, die aus dem legendären MILLERNTOR ROAR hervorgegangen sind. Er erscheint mehrmals pro Saison und wird bei Heim- und Auswärtsspielen des FC St. Pauli verkauft.
      Artikel aus dem Umfeld des FC St. Pauli werden ergänzt durch Berichte aus dem Ausland, Gastartikel, Quiz, Platten-, Zine- und Buchkritiken und vielem anderen mehr…

      Mit Aufstieg und Fall – A St. Pauli Space Odyssey wurde auch in den Kurzfilm-Bereich eingestiegen.

      Der Übersteiger ist mit Oliver Heine und Ronny Galczinski (Millerntor Roar!/ Übersteiger) im Rahmenprogramm des Filmprogramms vertreten.

      United Glasgow FC

      • Gegründet 2011

      • Teilnehmer "Internationaler Flüchtlingsgipfel St. Pauli 2013"

      Teilnahme an

      United: creating opportunities, tackling exclusion.

      Our two guiding principles when we started our project were anti-discrimination and financial inclusion. By keeping our costs to an absolute minimum and not charging players for games or training where we could we managed to bring together individuals from communities who would otherwise probably never have met through a shared love of football.

      The Wakes

      The Wakes aus Glasgow sind schon lange mit dem FC St. Pauli verbunden. Ihr Song „The Pirates of the League“ ist dem FC gewidmet, bei den Celtic-Partys im Knust waren sie schon mehrfach mit dabei – und ergibt sich die Gelegenheit, trifft man die Band bei einem Ligaspiel der Boys in Brown. Wir freuen uns auf tanzbaren Folk-Punkrock mit politischen Texten und rebellischer Attitüde.

      Roger Willemsen

      • Publizist und Fernsehmoderator

      Teilnahme an

      Sein erstes Autogramm erwarb er von Stan Libuda, er mag keine durchchoreografierten Torjubel und sein Fußballer-Herz schlägt eher für die Außenseiter als für die großen Clubs. Außerdem „dilettiert“ der Freund von Berti Vogts genussvoll über Fußball bei TV-Übertragungen. Heute liest er ein “Medley aus eigenen Texten zum Fußball”.

      Rainer Wulff

      • Stadionsprecher und Journalist

      Teilnahme an

      Andere Teilnehmer

      Rainer ist DIE Stimme des Millerntors. Der dienstälteste Stadionsprecher Deutschlands verliest seit 1986 vor jedem Spiel die Mannschaftsaufstellungen des FC St. Pauli und verkündet die Spielstände und Torschützen. Dabei hat er so ziemlich jede Emotion, die einem Fußball-Fan widerfahren kann, schon einmal durchlebt. Von seinen zahlreichen Erlebnissen handelt auch „Vom Runden ins Eckige“ – sein famoses Hörbuch, das letztes Jahr erschienen ist. Für uns liest er heute Auszüge daraus.

      Daniela Wurbs

      • Geschäftsführerin von Football Supporters Europe/FSE-Koordinatorin

      • Stellvertretende Vorsitzende der AFM (Abteilung Fördernde Mitglieder FC St. Pauli)

      Teilnahme an

      Andere Teilnehmer

      Football Supporters Europe (FSE) ist ein Netzwerk von Fußballfans in Europa und offizieller Ansprechpartner der UEFA für Fanfragen. Daniela Wurbs koordiniert seit 2007 von Hamburg aus die internationale Fanarbeit mit Mitgliedern in derzeit 42 Ländern. Die Sozialpädagogin hat sich schon im Studium mit Fußballfans beschäftigt und von 2005 bis Mitte 2007 im Fanladen des FC St. Pauli gearbeitet.

      Seite 1 von 41234