Suche
  • 14.05 & 16.05.2015 - Millerntor-Stadion
  • Fußball, Kultur, Liebe in der Gegengerade
Suche Menü

Gunter Gerlach

  • Autor von Romanen und Krimis

  • Wohnt im Karoviertel

Teilnahme an

Gunter Gerlach ist bekannt für skurrile Romane und Krimis. Der im Karoviertel lebende Autor liest bei „Fußball & Liebe“ die Geschichte „Beckenbauer zertritt kleine Tiere“, in der sich Kleinkriminelle und Fußballfans bei einem Gaunerstück zur Tarnung nach ihren Spielerlieblingen benennen sowie eine Geschichten ohne Fußball, dafür aber mit Liebe und Mördern.

Stephan A. Tölle

  • Schauspieler, u.a. Tatort, Karl-May-Festspiele

  • Guckt die FCSP-Spiele stehend auf der Gegengerade

Teilnahme an

Er spielte im Hamburg Tatort, drehte kürzlich für Dr. Klein in Stuttgart und ist demnächst als Pfarrer in einer ZDF-Komödie zu sehen. Außerdem verbrachte er vier Sommer bei den Karl May-Spielen in Bad Segeberg. Heute schlüpft Schauspieler und Gegengerade-Steher Stephan A. Tölle in die Rolle von Effenberg, Matthäus und Peter Neururer – und liest Höhepunkte aus deren Biografien. Achtung: Auch der HSV wird zum Thema.

Tina Fritsche

  • Mit-Initiatorin des Nachbarschaftstreffs Centro Sociale

  • Engagiert bei „Recht auf Stadt“

Teilnahme an

Tina Fritsche ist fester Bestandteil der St. Pauli-Familie. Die Journalistin, Dozentin und Medientrainerin ist eine der Initiatoren des Nachbarschaftstreffs Centro Sociale, engagiert sich in der „Recht auf Stadt“-Bewegung und ist Ideenlieferantin und Kräftebündlerin für zahlreiche Initiativen im Viertel. Bei „Fußball & Liebe“ liest sie aus Dominique Manottis neuestem Krimi ‚Abpfiff‘. Darin stößt der schwule Kommissar Daquin bei seinen mitunter rabiaten Ermittlungen rund um den FC Lisle-sur-Seine auf ein Dickicht aus Intrigen und Vorteilsnahme.“

Tubbe

  • Electro-Duo

  • Auf Audiolith-Records

Teilnahme an

Andere Teilnehmer

Das Elektro-Duo „Tubbe“ wurde im Frühjahr 2011 von der Bassistin Steffi Jakobs (vormals „Rosalie und Jakob“) und dem Produzenten Klaus Scheuermann gegründet. Ihre ersten beiden Tracks wurden schnell zu Dauerbrennern in den Münchner Diskotheken, und „Mess“ landete sogar in den Top 15 der Jahrescharts von on3radio (BR). Mit „Keine Arbeit Lieber Tanzen“ schicken Tubbe nicht nur einen heißen Anwärter auf den besten Albumtitel des Jahres ins Rennen, sondern auch einen frischen Elektro-Pop-Cocktail – perfekt für warme Sommertage. Das Berliner Duo aus dem Audiolith-Stall liebt Moll-Akkorde und Rotkäppchensekt – Stößchen!

Andreas Rettig

  • Geschäftsführer Deutsche Fußball Liga (DFL)

Teilnahme an

Andere Teilnehmer

Seit dem 1. Januar 2013 ist Andreas Rettig als Nachfolger von Holger Hieronymus einer von zwei Geschäftsführern der DFL, des Zusammenschlusses der Deutschen Profifußball-Clubs. Eine seiner wichtigten Aufgaben ist dabei, den Dialog zwischen Fans, Vereinen und Verbänden zu initiieren, zu begleiten und zu vermitteln.

Rainer Wulff

  • Stadionsprecher und Journalist

Teilnahme an

Andere Teilnehmer

Rainer ist DIE Stimme des Millerntors. Der dienstälteste Stadionsprecher Deutschlands verliest seit 1986 vor jedem Spiel die Mannschaftsaufstellungen des FC St. Pauli und verkündet die Spielstände und Torschützen. Dabei hat er so ziemlich jede Emotion, die einem Fußball-Fan widerfahren kann, schon einmal durchlebt. Von seinen zahlreichen Erlebnissen handelt auch „Vom Runden ins Eckige“ – sein famoses Hörbuch, das letztes Jahr erschienen ist. Für uns liest er heute Auszüge daraus.

Daniela Wurbs

  • Geschäftsführerin von Football Supporters Europe/FSE-Koordinatorin

  • Stellvertretende Vorsitzende der AFM (Abteilung Fördernde Mitglieder FC St. Pauli)

Teilnahme an

Andere Teilnehmer

Football Supporters Europe (FSE) ist ein Netzwerk von Fußballfans in Europa und offizieller Ansprechpartner der UEFA für Fanfragen. Daniela Wurbs koordiniert seit 2007 von Hamburg aus die internationale Fanarbeit mit Mitgliedern in derzeit 42 Ländern. Die Sozialpädagogin hat sich schon im Studium mit Fußballfans beschäftigt und von 2005 bis Mitte 2007 im Fanladen des FC St. Pauli gearbeitet.

Aktionsbündnis gegen Homophobie und Sexismus

  • Bündnis von Fans gegen Homophobie, Sexismus und Diskriminierung im Fußball

Teilnahme an

Andere Teilnehmer

Das Aktionsbündnis ist im Rahmen der FARE-Aktionswochen 2007 unter der Verantwortung des Fanladens St. Pauli entstanden. Der Zusammenschluss von verschiedenen Fanclubs und einzelnen Fans setzt sich für mehr Toleranz und ein respektvolleres Miteinander im Fußball ein.